24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr für Ihre Sicherheit

Wehrversammlung

 

 

4353 Stunden für die Bevölkerung von Wohlsdorf und Schönaich

 

Traditionell am 7. Dezember 2014 versammelten sich die Kameradinnen und Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr Wohlsdorf zur Wehrversammlung im Sitzungssaal des Rüsthauses Wohlsdorf.

 

Am Beginn der Versammlung begrüßte HBI Erich Halbwirth die Ehrengäste Bürgermeister Helmut Kriegl, OBR Helmut Lanz, ABI Anton Primus, EABI Eduard Pirker, Bezirksinspektor Gerd Zenz, Revierinspektorin Silvana Muhry, OBI Dietmar Konrath, OBI a. D. August Freiding, EHBM Josef Gödl, BI Helmut Strohrigl, und Pfarrer Pawel Lepczyk und alle fast vollzählig versammelten Feuerwehrkammeradinnen und Kammeraden.

 

Nachdem die vorgeschriebene Beschlussfähigkeit festgestellt wurde gedachte man der verstorbenen Feuerwehrkammeraden und unterstützenden Mitglieder der letzten Jahre.

 

Gleich im Anschluss folgten die Berichte der Funktionäre. Der Jahresbericht über Einsatz, - Übungs und Tätigkeitsstatistik wurde von Schriftführer LM. d. V. Elisabeth Halbwirth als Powerpoint Präsentation mit über 300 Fotos den Anwesenden vorgestellt. Die Feuerwehr Wohlsdorf kann auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Um dies in Zahlen auszudrücken waren die Kammeraden 267 Stunden im Einsatz, 394 Übungsstunden wurden geleistet und sämtliche Arbeiten, Tätigkeiten, Wartungsarbeiten, Ausbildungen und Veranstaltungen ergeben eine Stundenzahl im Tätigkeitsbereich von 3692.

 

Atemschutzwart OBI a. D. August Freiding konnte stolz von derzeit 12 Atemschutzträgern berichten, die heuer intensiv geübt haben und bestens für jeden Einsatz vorbereitet sind.

 

Seniorenbeauftrager EHBM Josef Gödl berichtete über 2 eindrucksvolle Ausflüge und bedankte sich bei HBI Halbwirth für die finanzielle Unterstützung und bei EABI Pirker für die perfekte Organisation.

 

Funkbeauftragter OBI Dietmar Konrath bedankte sich bei OFM Kevin Prüggerfür die Unterstützung beiden monatlichen Sirenenproben und berichtet kurz über geplante Umrüstung auf Digitalfunk, die vermehrt Übungen für 2015 mit sich bringen wird.

 

Sanitätsausrüstungim KLF wurde wieder auf den neuesten Stand gebracht und derzeit sind alle aktiven Kameradinnen und Kammeraden mit gültigem Erste Hilfe Kurs ausgebildet. Davon konnte Santitätsbeauftrage LM. d. S. Renate Preissl berichten.

 

Beauftragte für den Verkehr LM d. F. Karin Rath berichtete von einer groß ausgerichteten Musikveranstaltung in Schönaich, 1 Radmarathon von Kastner und Öhler und 3 Wochen später der Radmarathon von Arbö Voitsberg wo mit Unterstützung der Polizei Preding und Gr. St. Florian jeweils 3 Verkehrregler im Einsatz waren. An 2 Tagen der Reisemesse Fa. Gegg sorgten pro Tag 3 - 4 Kammeraden für einen geregelten Ablauf und geordnete Parkplätze. FM Michael Preissl und FM Wolfgang Preissl absolvierten erst kürzlich die Lenkerberechtigung für Feuerwehrfahrzeuge bis 5,5t.

 

EDV Beauftragter LM Christoph Preissl berichtet über neu angekauften EDV Ausrüstung und gut besuchte, immer aktuelle Homepage – im Schnitt 10 – 15 Besucher täglich online.

 

Jugendbeauftragter OFM Kevin Prügger hat mit der Jugend fleißig geübt und erfolgreich an FJLB und Bewerb spiel sowie Wissenstest und Wissenstestspiel teilgenommen.

 

HBI Erich Halbwirth dankte allen Kameradinnen und Kammeraden mit ihren Familien für die verlässliche Unterstützung. Aus aktuellem Anlass wurde ein Brief vom Präsidenten des Bundesfeuerwehrverbandes Albert Kern vorgelesen, der sich ausschließlich an die Familie Preissl richtet. Vater OBM Erwin Preissl hat mit seinen drei Söhnen LM Christoph Preissl, FM Michael Preissl und FM Wolfgang Preissl heuer das Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze erfolgreich absolviert und sind nun österreichweit der erste ATS – Trupp bei einem Bewerb der als Familie angetreten ist. Nicht zu vergessen moralische und verlässliche Unterstützung gab es noch zusätzlich von der Mama LM d. SAN. Renate Preissl. Weiters berichtete das KDO von der TS – Weihe die durch zahlreiche Spenden der Bevölkerung unterstützt wurde. Auch dankte er der Gemeinde für die verlässliche finanzielle Unterstützung. Im Heurigen Jahr wurde der Volksschule Wettmannstätten ein Beamer zur Verfügung gestellt.

 

Die Kammeraden haben fleißig bei den Veranstaltungen gearbeitet und somit konnte Kassier OBM Erwin Preissl über einen positiven Kassastand berichten, der von beiden Kassaprüfern bestätigt wurde.

 

Neu aufgenommen wurde Isabel Halbwirth, die Tochter von HBI Halbwirth, die sich begeistert in die Feuerwehrjugend einbringen wird.

 

Befördert wurden OBM Erwin Preissl zum HBM sowie BM Herbert Freiding zum OBM und OFM Kevin Prügger zum LM. d. F.

 

Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr OBI Dietmar Konrath und HLM Albert Prügger mit dem Verdienstkreuz 3. Stufe des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg

 

In den Ansprachen der Ehrengäste wurde einerseits der intensive Einsatz der gesamten Mannschaft unter der Führung von HBI Halbwirth positiv erwähnt aber auch ein kurzer Blick in die Zukunft gewährt, was für das nächste Jahr geplant ist bzw. erneuert wird.

 

Die offizielle Versammlung wurde mit einem dreifachen Gut Heil beendet um in geselliger Stimmung den Abend ausklingen zu lassen.

 

Elisabeth H.

 

 

Sonntag, 19. Mai 2024

Designed by LernVid.com